Suche

News

  • 29 Jan
    Mehr als jeder zweite Verbraucher nutzt Online-Banking

    Bei einer Erhebung des Statistischen Bundesamtes erklärten 56 % der Befragten, dass sie im 1. Quartal 2020 Online-Banking für die Überprüfung des Kontostands und Überweisungen nutzten. Im Vorjahr lag dieser Anteil bei 53 % und in 2010 bei 37 %.

    Mit einem Anteil von 83 % ist das Online-Banking besonders bei den 25- bis 44-Jährigen verbreitet. Die 45- bis 64-Jährige folgen mit 60 %. Und nur 31 % der über 65-Jährigen nutzten digitale Wege.

     

    Weiterlesen
  • 13 Nov
    REINER SCT gratuliert zu 40 Jahre Online-Banking

    Einige experimentierfreudige Unternehmen und private Teilnehmer nahmen damals an dem Feldversuch der Deutschen Bundespost teil. Die BTX-Technik wurde von der Verbraucherbank für den Großraum Düsseldorf zur Verfügung gestellt.

    Schon damals lautete der Slogan "Meine Bank im Wohnzimmer!”. Auch eine weitere Komponente ist geblieben: Zugangs- und Schlüsselnummer sowie eine TAN.

    Im Jahr 2009 setzte sich das Online-Banking in der Breite durch.

    Die Sorge vor Betrugsfällen beim Online-Banking ist nach wie vor berechtigt. Doch die gute Nachricht: Niemand ist Angriffen schutzlos ausgeliefert. Wie kann man sich auch ohne tiefere IT-Kenntnisse vor Computerkriminalität wirksam schützen?

    Weiterlesen
  • 12 Nov
    Happy Birthday: 40 Jahre Online-Banking in Deutschland

    Auf Basis des neuen dafür eingeführten Bildschirmtext-Systems (Btx), das sich damals noch im Testbetrieb befand, konnten rund 2000 Test-Nutzer als Kunden der deutschen Verbraucherbank Überweisungen und Daueraufträge via Btx abwickeln.

    Die Tester nutzten dabei Hardware, was sie zuhause hatten: Telefon und Fernseher, die mit einem Decoder zu einem frühen Computerterminal aufgerüstet wurden, eine Tastatur war optional.

    Der Online-Zugang zum Bankkonto ähnelte dem, wie es noch lange Zeit später üblich war: Nutzername und Codenummer, dazu eine TAN für jede einzelne Buchung.

    Wie beliebt ist Online-Banking seitdem geworden?

    Weiterlesen
  • 14 Okt
    Phishing Report

    Die größte Bedrohung stellen nach wie vor die Phishing-E-Mails mit Betreffzeilen bezogen auf Coronavirus COVID-19 dar. Laut dem Phishing Report Q3 von KnowBe4 machen die Phishing-Mails mit Coronavirus-Betreffzeilen insgesamt 50 % aller Betrugsattacken aus. 

    Platz II belegen die Social-Media-Nachrichten, mit LinkedIn an der führenden Position (47%). 

    Wie verleiten denn die Cyberkriminellen die Benutzer zum "Klick"?

    Weiterlesen
  • 7 Okt
    Phishing-Mails 2.0 sind auch ohne Link gefährlich

    Bisher war klar: Finger weg von einer E-Mail mit einem seltsamen Link. Inzwischen haben die Internetschurken einen neuen Trick drauf: Phishing-E-Mails ohne Link.

    Die gute Nachricht dabei ist: Auch die neuen Betrugsattacken lassen sich mit etwas Aufmerksamkeit rechtzeitig erkennen und  neutralisieren, auch wenn die außergewähnliche Phishing-E-Mails anders als gewohnt aufgebaut sind.

    Worauf soll man nun achten?

    Weiterlesen
  • 6 Okt
    Cybercrime: BKA sieht elementare Teile der Gesellschaft gefährdet

    Im Jahr 2019 hat die deutsche Polizei folgende Cybercrime-Fälle registriert:

    Die Zahlen stammen aus dem Bundeslagebild Cybercrime 2019, das vom BKA am Mittwoch veröffentlicht wurde.

    Was ist denn die größte Gefahr laut dem BKA?

    Weiterlesen

Thema Sicherheit: Wie funktioniert sicheres Online-Banking?

  • Verfahren

    Für die TAN-Generierung haben Sie die Wahl zwischen einer Vielzahl anVerfahren.

    Weiterlesen

  • Gefahren

    Beim Online-Banking gibt es Gefahren, über die Sie Bescheid wissen und vermeiden sollten.

    Weiterlesen

  • Mobile-Banking

    Online-Banking von unterwegs mit dem Smartphone oder Tablet - erfahren Sie, wie das funtkioniert.

    Weiterlesen