Mac-Banking-App MoneyMoney bezieht Kontoauszüge

MoneyMoney berücksichtigt in neuer Version 2.2.7 elektronische Kontoauszüge. Das Mac-Banking-Programm lädt neue Kontoauszüge als PDF-Dokument herunter und speichert diese in einer eigenen Übersicht. Voraussetzung für die Funktion ist, dass die Bank den Auszug über HBCI/FinTS bereitstellt, teilen die Entwickler mit, diese Methode unterstütze MoneyMoney "ohne Einschränkung".

Von bestimmten Banken, die keinen HBCI-Server betreiben, soll das Programm die elektronischen Kontoauszüge aber auch automatisch von der Webseite herunterladen.

MoneyMoney 2.2.7 gleicht den Bestand von Terminüberweisungen und Daueraufträge nur dann mit dem HBCI-Server ab, wenn ein Ausführungstermin ansteht, erklärt der Hersteller in den Veröffentlichungsnotizen. Die Banking-Software läuft ab Mac OS X 10.6, sie kostet 20 Euro. Das Update ist für Bestandskunden gratis. Eine 30-Tage-Testversion lässt sich auf der Seite der Entwickler beziehen.

Quellen:

http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Mac-Banking-App-MoneyMoney-bezieht-Kontoauszuege-2765080.html


<- Zur Übersicht